Zum Inhalt springen

freikirchebergen

Nun danket alle Gott

Pastor Erwin Best findet in dieser Predigt Krisenbewältigung durch ein Lied: “Nun danket alle Gott!” Es entstand in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Hunger, Pest und Belagerung bedrohten den Verfasser Martin Rinckart und seine Familie.
– Welche Krisen und Herausforderungen machen uns heute am meisten zu schaffen?
– Wie finden wir in solchen Situationen Gründe zur Dankbarkeit?
– Wie können Lieder und Musik zur Krisenbewältigung beitragen?

Wenn die Seele bittet

Gott offenbart sich uns als unser Vater im Himmel. Der Vater der zu uns spricht, der Vater der uns zuhört. Wir dürfen zu ihm sagen, was uns bewegt, was uns irritiert … und besonders, was wir uns wünschen. Er ist offen um unseren Bitten zu hören und mit uns im Dialog zu sein. Aber, warum bekommen wir einfach nicht alles was wir uns so wünschen?

Wenn die Seele hört

In seiner neuen Predigtreihe “Wenn die Seele spricht” geht Pastor Maiko Müller auf die Bedürfnisse und Lebensäußerungen der Seele ein. Damit berührt er den Kern unseres Menschseins, unser ganzheitliches Wesen. “Wenn die Seele hört” ist am Sonntag sein Thema. Alle 4 Predigten basieren auf den Psalmen der Bibel.
– Wie sollen wir mit Gott kommunizieren?
– Welchen Platz haben Freude und Frust, Wünsche und Wut im Gebet?
– Wer hat die Initiative ergriffen, wenn wir beten?

zur Freiheit befreit

Unsere Gewohnheiten, Religion und kulturellen Ideologien prägen uns sehr stark. Das Evangelium von Jesus Christus bringt uns aber dazu viele Ketten zu brechen, mit der Logik der Religion zu brechen, mit kulturellen Ideologien zu brechen und auch die persönliche Gewohnheiten und Vorlieben (Neigungen des Herzens) neu aufzustellen. Wie wird dieser Prozess im Neuen Testament dargestellt?

Glaube und Beruf

Menschen haben eine sehr paradoxale Beziehung mit ihrer Arbeit: Viele arbeiten sehr hart, damit sie in der Zukunft nicht mehr arbeiten müssen. ‌Schon anderen, ist ihre Arbeit die Erfüllung des Lebens. Im Allgemein, aber, gibt es in der Gesellschaft, auch unter Christen, ein ziemliches negatives Bild von der Arbeit, als ein notwendiges Übel. Das Evangelium erzählt eine neue Story für die Arbeit. Eine Story der Erlösung und Wiederherstellung.

JESUS – Die Überwindung der Religion

Die Gemeinde Jesu wird immer neu herausgefordert, über die Grenzen des des Schemas “Gottesdienst – Sonntag – Gemeindehaus – Pfarramt” hinaus zu leben, denn Christus ist größer als die Grenzen der Religion. – Predigt von 30.04.2023

Unterwegs mit Jesus durch Glaubenskrisen

Die Schwierigkeiten des Alltags lassen oft den Glanz des Glaubens verblassen. Enttäuschungen lassen Hoffnungen zerplatzen. Pastor Müller benutzt die Erfahrung einiger erster Nachfolger von Jesus, die auch uns in GLAUBENSKRISEN helfen kann. Wie kommt es zu enttäuschten Hoffnungen – damals und heute? Wie gehen wir konstruktiv mit dieser Erfahrung um? Wie gewinnen wir eine neue Sicht von Gottes Liebe und Gegenwart? – Predigt von 23.04.2023

Vermehrung – Dein Reich komme

Das Gleichnis von den Anvertrauten Talenten behandeln das Problem der Angst, und wie sie unsere Beziehung zu Gott, als unser himmlischer Vater, verhindern kann. Wenn unseren Tun im Gottes Reich von der Angst geleitet ist, stehen wir in der Gefahr, das was Gott uns anvertraut hat, zu vergraben und nicht zum Segen einzusetzen.

Lohnerwartung – Dein Reich komme

Bei Bewerbungstrainings wird auch die Frage nach dem Gehalt, dem Lohn angesprochen. Wann und wie kann ich das Thema nach dem Verdienst ansprechen? Die Frage nach der Lohngerechtigkeit steht auch bei jedem Streik im Mittelpunkt. “Welchen Lohn kann ich von Gott erwarten, wenn ich als Christ ihm diene?” wird oft gefragt.

In seiner Reihe über Beispielgeschichten von Jesus, die das Reich Gottes zum Thema haben, spricht Pastor Müller über die Lohnerwartung.
– Gibt es im Reich des gütigen und großzügigen Gottes so etwas wie “Belohnung”?
– Ist Leistung ein Kriterium für das, was Gott uns schenken kann und will?
– Was ist wichtiger – Pflichterfüllung oder Liebe?

Zur Freude geschaffen

In Krisen- und Kriegszeiten haben Komödien und Komödianten Konjunktur. Bücher, Filme, Theaterstücke sollen Freude – und Ablenkung – bringen, weil die Wirklichkeit dazu keinen Anlass bietet. Wenigstens für ein paar Stunden wollen die meisten Menschen aussteigen aus der grauen(haften) Wirklichkeit. Aber danach ist der Alltag wieder da. Wie finden wir die Freude, von der viele Menschen der Bibel berichten?

Offensichtlich ist die Freude, von der die Autoren der Bibel sprechen, mehr als Spaß. In seiner Mini-Reihe nimmt Pastor Müller uns mit auf eine Entdeckungsreise.
– Müssen wir die bedrohliche Wirklichkeit verdrängen, um Freude zu finden?
– Gibt es einen Zusammenhang zwischen Hoffnung und Freude?
– Welchen Fokus müssen wir haben, damit uns Gott mit Freude überraschen kann?